Zeitgemäße Oberflächenbeschichtungen

Strapazierfähige, verschleißarme und langlebige Stoffe sind aufgrund ihrer speziellen Eigenschaften aus dem täglichen Leben kaum noch wegzudenken. Die Möglichkeiten, welche es für eine Beschichtung gibt, sind recht unterschiedlich. Diese Tatsache bezieht sich nicht nur auf die verschiedenartigen chemischen Substanzen, sondern gleichermaßen auf die jeweiligen Beschichtungstechnologien.

Diese Verarbeitungsprinzipien sind die Basis dafür, dass sowohl papierartige als auch textile Stoffe mit einer Oberflächenveredelung überzogen bzw. beschichtet werden können. Zum Teil werden nur einzelne Materialien, zum Teil sogar Materialmixe verwendet, um die gewünschten Gebrauchsmerkmale zu erzielen. Mehr oder weniger bekannt sind in diesem Zusammenhang unter anderem die Polymere, die als klassische Beschichtungen bei Textilien eingesetzt werden, Firnis oder Ölfarben für Wachstuch, die modernen Nanobeschichtungen und sogar ausgesuchte Metalle.

Mögliche Beschichtungen für Stoffe:

  • Polymere
  • Plastisole
  • Teflon
  • Vinyl
  • Acryl

Aufgrund der Vielfältigkeit der Beschichtungselemente werden diese unterteilt in:

  • Antihaftbeschichtungen
  • Flammen hemmende Produkte
  • Wasser abweisende Produkte

Beschichtete Stoffe erfüllen viele Aufgaben

Durch eine Bearbeitung der oberflächlichen Strukturen textiler Materialien entstehen Vorzüge, die sich als zusätzliche Gleitfähigkeit, Beständigkeit gegenüber Feuchtigkeit, Antihaftfähigkeit, Antistatik oder UV-Licht-Reflexion darstellen. Erweitert werden die Merkmale der beschichteten abwaschbaren Stoffe durch eine Wärmedämmung und Beständigkeit gegenüber Abrasion sowie die Wasser abweisende und partiell sogar eine antibakterielle Eigenheit.

Unter diesen positiven Voraussetzungen werden die Textilien mit einer zusätzlichen Beschichtung nicht nur innerhalb der Rubriken Heimtextilien und Bekleidung, sondern gleichfalls bei Outdoor-Erzeugnissen genutzt. Typisch sind diese Beschichtungsvarianten recht häufig für Kleidungsstücke und Schuhwerk, welches unmittelbar für den Einsatz im Freien konzipiert ist.

Auch zahlreiche Sicherheits- und Schutzkleidungen werden aus textilen Materialien genäht, die zuvor eine zusätzliche Beschichtung mit Schutzfunktion erhalten haben. Diese Stoffe eignen sich ebenfalls ganz hervorragend als Abdeckplanen und Verpackungshilfen. Oftmals sind sie eine wichtige Grundlage, um darunter liegende, empfindliche Untergründe sicher abzudecken und diese gegenüber Witterungs- oder anderen Umwelteinflüssen zu schonen.

Vorzüge von abwaschbar beschichteten Stoffen

Kleidung

Damit die benötigte Funktion dieser Erzeugnisse gewährleistet werden kann und gerade bei Kleidung und Schuhwerk ein angenehmer, gesunder und hygienisch einwandfreier Tragekomfort realisierbar ist, zeichnen sich die verarbeiteten beschichteten Stoffe durch eine Atmungsaktivität und einen Feuchtigkeitsaustausch, einen Schutz gegen Kälte und Wasser sowie durch Winddichtigkeit aus.

Unter diesen Umständen können beschichtete Materialien optimal gegen Witterungsunbilden schützen und gehören sogar unter extremsten Wetterbedingungen zu einer idealen Ausrüstung. Des Weiteren sind diese Textilien durch ein erstaunlich geringes Eigengewicht charakterisiert und können bei Bedarf auf einen relativ kleinen Stauraum zusammengewickelt werden.

Heimtextilien

Auch beschichtete Stoffe benötigen die richtige Pflege, damit sowohl die oberflächlichen Beschichtungsmedien als auch die tiefer ins Gewebe hinein reichenden Imprägnierungen dauerhaft erhalten bleiben. In der Regel können die meisten Erzeugnisse an Kleidung und Schuhwerk, an Planen und beschichteten UV-Licht-Schutzkomponenten wie die entsprechenden Heimtextilien, wie Tischdecken in der Waschmaschine bei niedrigen Temperaturen bis zu maximal 60 °C gereinigt werden, wobei jedoch materialspezifische Abweichungen herstellerseitig gesondert angegeben werden.