Praktikable Wachstücher und beschichtete Baumwolldecken

Ein Tischtuch ist das vervollkommnende Element einer stilvollen Tafel und dient als Fundament einer stimmigen Serviceanrichte. Als veredelndes Dekorationsteil gibt es jeder Räumlichkeit den finalen Schliff und kreiert eine einladende und wohnliche Atmosphäre.

Das Tischtuch als Universal-Genie

Eine Tischdecke oder ein Tischtuch kennzeichnet einen Stoff, welcher zum Bedecken eines Tisches verwendet wird. Die Abdeckung einer Tafel fungiert als präventiver Schutz des Holzes vor Gebrauchsspuren, Kratzern und Flecken, sowie als Unterlage für Geschirr und Besteck. Zu dem sachdienlichen Aspekt gesellt sich eine visuell aufwertende Wirkung.

Neben herkömmlichen Tischdecken aus Baumwolle, Leinen oder Damast, bieten synthetische Außendecken eine Abschirmung vor Wind und Wetter und hemmen das Ausbleichen des Holzes durch UV-Strahlung. Die Kunstfaserstruktur von Wachstüchern und beschichteten Baumwolldecken gilt als Spezialist für witterungsbedingte Abnutzung. Die Tischwäsche ist auf Rollen, als Meterware, in einheitlichen Zuschnitten oder maßangefertigt im Handel erhältlich. Sowohl im privaten Haushalt, als auch im gastronomischen und industriellen Gewerbe sind sie ideal einsetzbar.

Materialverarbeitung und Besonderheiten

Wachstuch

Bei einem Wachstuch handelt es sich um ein Kunststoffgewebe, welches als reine Kunstfaserdecke oder mit einem PVC-Überzug (Material: Polyethylen-Vinylacetat) an der Oberfläche angeboten wird. Aufgrund der synthetischen Versiegelung ist es feuchtigkeitsabweisend und leicht abwaschbar. Das robuste Material weist eine hohe Schmutz- und Kratzresistenz auf und trägt durch eine weiche Unterseite, aus Vlies oder Baumwolle, zur Instandhaltung der Tischplatte bei.

Zur Reinigung einer Wachsdecke reicht meist ein feuchtes Tuch, bei stärkeren Verschmutzungen wird Handwäsche, ohne Zugabe von Weichspülern oder Bleichmitteln empfohlen.

Beschichtete Baumwolldecken

Die ursprünglich aus Indien stammende Baumwolle (Gossypium) ist eine der ältesten Kulturpflanzen und zählt heute zu den meist verwendeten Naturprodukten in der Stoff- und Textilindustrie. Überzogene Baumwolltücher werden mit einer zusätzlichen Oberflächenbeschichtung versehen, welche sie fleckenabweisender und pflegeleichter macht. Im Gegensatz zu reinem Baumwollstoff sorgt die Imprägnierung für eine größere Robustheit und lässt Wassertropfen ohne Widerstand abperlen.

Bei der Pflege verhält es sich ähnlich wie mit dem Wachstuch - Verunreinigungen und Flecken sind leicht abwaschbar und benötigen häufig keine zusätzliche Reinigung. Sollte es doch einmal notwendig sein, empfiehlt sich ein schonender Waschgang bei 30 Grad.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Trotz der festen und strapazierfähigen Gewebestruktur, stehen Kunstfaserdecken den klassischen Überwürfen in puncto Aufmachung an nichts nach. Ob eine farbenfrohe, verspielte Decke für den Kindergeburtstag, ein dezent-gemustertes Cremetuch anlässlich des Familienbrunches oder Karo-Ornamente im gastronomischen Außenbereich, für jeden Anlass findet sich ein passendes Modell.

Wo bestellen?

Praktische Tischdecken aus beschichteter Baumwolle und Wachstuch aus dem jubelis® Sortiment. Oberhalb dieser Seite finden Sie den direkten Shopzugang unseres Onlineshops.